top of page
IMG_8944.JPG

WIE FUNKTIONIERT DIE TUPLER TECHNIK?

Die Tupler Technik® ist ein forschungsbasiertes Übungsprogramm zur nachweislich effektiven Behandlung der Rektusdiastase.

Ziel der Tupler Technik® ist es, das geschwächte Bindegewebe zwischen den auseinander gewichenen, geraden Bauchmuskeln zu festigen, während die Muskelbäuche langsam wieder aufeinander zu wandern. Position, Protektion (Schutz), & Power (Kraft) spielen dabei eine wesentliche Rolle. 

Tupler Technique_logo_deutsch.jpg
tummy-fit

DIE GEBURTSSTUNDE DER TUPLER TECHNIK

Julie Tupler ist diplomierte Krankenschwester, zertifizierte Personal Trainerin und Entbindungsberaterin. Sie lebt und arbeitet in der USA, New York City. 

Julie zählt weltweit zu den wenigen Pionierinnen im Bereich Rektusdiastase.

Bereits 1990 begann sie mit der Entwicklung der Tupler-Technik®, ein forschungs,- und erfahrungsbasiertes Übungsprogramm zur Schließung von Rektusdiastasen, dessen Wirkung durch Studien belegt wurde. 

Seit 2009 bildet Julie, Medizin- und Fitnessfachkräfte auf der ganzen Welt in ihrer Tupler Technique® aus. Sie ist eine häufige Rednerin sowohl bei Medizin, - als auch Fitness Konferenzen. 

Julie ist die Erfinderin des Diastometers ® zur Messung von Rektusdiastasen, des Diastasis Rehab Splints®, Together Tapes®, der Corrective Connective Tissue Cream® und von TogetherWear®. 

Klienten werden sowohl in Gruppen,- als auch Einzelsitzungen betreut. "Face to Face" als auch online. 
Kangatraining® Gründerin Nicole Pascher wurde 2019 von Julie Tupler persönlich ausgebildet und hat ab 2020 über 100 Kangatrainerinnen und externes Fachpersonal als Tupler Technik® Trained Professionals mit Julie Tupler länderübergreifend ausgebildet. 

julia 1 (1 von 1).jpg
julia 3 (1 von 1).jpg
IMG_8899.JPG
tummy-fit
tummy-fit

1. Position

Bei einer Rektusdiastase von 4 oder mehr Fingern, ist es wichtig, dass sowohl die äußere Bauchmuskulatur, als auch das geschwächte Bindegewebe wieder an ihre "richtige" Position zurück gebracht werden. Dies wird durch Tapen oder mit dem Diastasis Rehab Splint umgesetzt. der Splint schwächt NICHT die Muskulatur, sondern hat die Aufgabe, das Bindegewebe und die Muskeln neu zu positionieren. Im Rahmen der Neupositionierung werden korrekte Übungen für den Transversus Abdominis durchgeführt, um die Bauchmuskeln und das Bindegewebe zu stärken.

2. Protection - Schutz 

Das Bindegewebe des Bauchraums muss vor Dehnung durch intra-abdominale Kraft, Druck und andere Dehnbewegungen geschützt werden. Somit arbeite ich mit jedem meiner Klienten daran, ein Bewusstsein dafür zu entwickeln, WIE die quere, tiefst liegende Bauchmuskulatur während des Alltags als auch beim Fitnesstraining genutzt werden kann. 

3. Power - Kraft

Je stärker der Transversus Muskel ist, desto besser kann er die getrennten Bauchmuskeln geschlossen halten und das Bindegewebe schützen. Bei der Tupler Technik ist es das Ziel, dass der Klient die Kraft seines Transversus Abdominis kennenlernt. Die Übungen der Tupler Technik können einfach in den Alltag integriert werden. Die Erfolge sind sehr schnell sichtbar und motivierend. 

Frauen

"Du hast ein Baby bekommen, da sieht der Bauch eben nicht mehr so aus wie vorher".

Klares NEIN! Wenn man von einer  Rektusdiastase betroffen ist, muss man nicht zwingend schwanger gewesen sein. Eine Schwangerschaft ist nur einer von vielen Auslösern. Es ist also völlig egal, wann, oder ob du jemals geboren hast. Leidest du unter Rückenschmerzen, instabiler Rumpfmuskulatur (Hohlkreuz, Rundrücken), Verstopfung, Beckenbodenproblemen, aufgeblähtem Bauch meist nach dem Essen? - dies können Hinweise auf eine Rektusdiastase sein. 

Männer

JA! Auch Männer leiden unter einer Rektusdiastase.  Es bleibt nur meist unentdeckt, da viele eine Rektusdiastase mit einer Schwangerschaft in Verbindung setzen. Durch falsch ausgeführte Sportübungen, Bewegungen im Alltag, oder Bauchoperationen, kann es bei einem Mann ebenfalls zum Öffnen der geraden Bauchmuskeln kommen, ein sogenannter "Bierbauch" ist häufig ein Indiz dafür. Sie leiden dann häufig unter den selben Beschwerden wie Frauen. 

In der Schwangerschaft

Für eine Frau ist ist das Wachsen des eigenen Kindes im Bauch ein Ereignis, auf das nicht nur der Geist sondern auch der Körper vorbereitet werden muss. Mit zunehmender Schwangerschaftsdauer entwickeln die allermeisten Frauen eine Rektusdiastase.  Mit der Tupler Technik® kräftigst Du Deine Muskulatur während der Schwangerschaft und beugst gleichzeitig einer unnötig großen Rektusdiastase vor. Dies bringt einige wichtige Vorteile mit sich: Du kannst Rückenschmerzen während und nach der Schwangerschaft vorbeugen und deine gekräftigten Bauchmuskeln zum effektiven Schieben während der Geburt einsetzen. Somit kann das Risiko eines Kaiserschnitts verringert werden. Du kannst mit dem Programm ab dem 2. Trimester starten, da bis zur 12. Woche unter anderem Übelkeit und Unwohlsein auftreten können.  Die Arbeit an den Bauchmuskeln während der Schwangerschaft ist das Wichtigste um sich auf die Geburt eines Babys vorzubereiten! Durch das Tupler Technik®-Programm lernst Du richtig und effizient zu pressen und gleichzeitig Deine Bauch- und Beckenbodenmuskulatur vor dem zu schützen was als die üblichen Geburtsverletzungen hingenommen wird. Du wirst lernen wie Du beim korrekten Anspannen der Bauchmuskeln den Beckenboden entspannst! Diese neuen Fähigkeiten können nicht unter Schmerzen erlernt werden, weshalb es ratsam ist vor der Entbindung mit dem Training zu beginnen.

Die Wirksamkeit der Tupler Technik® zur Behandlung einer Rektusdiastase wurde durch eine unabhängige wissenschaftliche Studie mit Schwangeren bestätigt.

Es wurde beobachtet, dass Frauen, die die 4 Schritte der Tupler Technik® während ihrer Schwangerschaft befolgten eine kleinere Diastase hatten als die Kontrollgruppe von werdenden Müttern, die die Tupler Technik® nicht anwandten. Konkret wurde festgestellt, dass 90 % der Testgruppe von schwangeren Frauen, die das Tupler Technik®-Programm nicht durchführten, eine Rektusdiastase hatten aber nur 12,5 % der Frauen, die das Programm absolvierten.

bottom of page